Aktuelles

Falk Neutzer, Geschäftsführer der Verkehrswacht Kreis Kleve, übergibt 58 Medienpakete zur Vorbereitung auf Radfahrprüfung an Angelika Platzen, Schulamtsdirektorin für den Kreis Kleve. Foto: © Kreis Kleve

Spielerisch die Verkehrsregeln lernen

Die Verkehrswacht Kreis Kleve e.V. stellt den Kindern im Kreisgebiet Unterrichtsmaterialien für die Vorbereitung zur Radfahrprüfung zur Verfügung

Die Verkehrswacht Kreis Kleve e.V. stellt den Schülerinnen und Schülern im Kreisgebiet kostenlos Unterrichtsmaterialien für die Radfahrausbildung zur Verfügung. Falk Neutzer, Geschäftsführer der Verkehrswacht Kreis Kleve, überreichte jetzt 58 Medienpakete zum Einsatz an den Grund- und Förderschulen an Angelika Platzen, Schulamtsdirektorin für den Kreis Kleve. Neben einem Heft umfasst das Paket vor allem die Möglichkeit, an von der Lehrkraft betreuten Onlineschulungen teilzunehmen. Ein Set besteht aus Unterrichtsmaterial für 28 Kinder samt der entsprechenden Internetzugänge sowie einem Begleitbuch für die Lehrkraft. Mit den gespendeten Medienpaketen können sich 1.624 Mädchen und Jungen mit den Verkehrsregeln vertraut machen und sich so auf die Radfahrprüfung in der vierten Klasse vorbereiten. Die Medienpakete haben einen Gesamtwert von knapp 7.500 Euro, die durch die Landesverkehrswacht und das NRW-Verkehrsministerium mit Unterstützung von Sponsoren bereitgestellt wurden.

„In der pandemischen Lage hat es sich die Deutsche Verkehrswacht zum Ziel gesetzt, den Unterricht insbesondere mit Online-Medien zu unterstützen,“ sagt Falk Neutzer, Geschäftsführer der Verkehrswacht Kreis Kleve e.V.. „Allein mit dieser Spende können wir mehr als die Hälfte der 3.000 Schüler, die jährlich im Kreis Kleve die Radfahrprüfung ablegen, ausstatten.“ Schulamtsdirektorin Platzen bedankte sich für die großzügige Spende: „Die Medienpakete sind eine zeitgemäße Möglichkeit, das richtige Verhalten im Straßenverkehr zu lernen. Auf diese Weise verinnerlichen die Schülerinnen und Schüler spielerisch und mit Freude die Verkehrsregeln.“

Seit vielen Jahren unterstützt die Verkehrswacht die theoretische und praktische Radfahrausbildung im Kreis Kleve mit Material und Personal. Dazu gehören unter anderem Prüfplaketten für die Fahrradchecks, Schulanfangsbanner und Radfahrtests, die von der Verkehrswacht zur Vorbereitung auf die verpflichtende Radfahrausbildung organisiert werden. Für ihr kreisweites Engagement – insbesondere für die Sicherheit der Kinder im Straßenverkehr – hat der Kreis Klever Kreistag die Verkehrswacht im vergangenen Jahr mit dem Heimatpreis Kreis Kleve 2021 ausgezeichnet. „Wir legen weiterhin ein besonderes Augenmerk auf die Gruppe der Grundschul- und Kindergartenkinder, die einer besonderen Hilfe im Straßenverkehr bedürfen, um Gefahren besser erkennen und bewältigen zu können“, betont Neutzer.

WEITERE THEMEN

„FahrRad aber Sicher!“ auf dem Gelderner Marktplatz

Im Rahmen des bundesweiten Tages der Verkehrssicherheit beteiligte sich die Verkehrswacht Kreis Kleve e.V. auf dem Marktplatz in Geldern unter dem Motto „FahrRad aber Sicher!“ Das vom BMDV geförderte Programm ermöglicht es den Verkehrswachten, verschiedene Aktionselemente rund um das Rad fahren in öffentlichen Veranstaltungen einzusetzen. Neben vielen Informationen und Beratungen […]

WEITER

Schulwegaktion „Sicher zur Schule“

Die Verkehrswacht Kreis Kleve, Unfallkasse NRW und die Sparkassen im Kreis statteten zum fünften Mal alle Schulanfänger im Kreis kostenlos mit Medien zum Schulwegtraining aus. Hier geht’s zum Bericht!

WEITER

Jahreshauptversammlung im Haus am See

Am 11.05. fand die diesjährigen Mitgliederversammlung der Verkehrswacht Kreis Kleve e.V. im Haus am See in Goch statt. Hier geht’s zum Bericht!

WEITER